02. Juli 2018 - Die Sommerpause steht vor dem Ende

Zur Zeit sind die Bau- und Abrissarbeiten in der Zschopauer Sandgrube im vollem Gange. Auch unsere Jungs der ersten Mannschaft müssen in der laufenden Sommerpause wieder kräftig in die Gänge kommen. Am 19.07. startet unser Team in die Trainingsphase. Zudem sind folgende Testspiele geplant:

22.07. - 15:00 Hainichener FV (A)
27.07. - 20:00 SV Lauterbach (A)
29.07. - 14:00 LSV Sachsenburg (A)
05.08. - 15:00 SV Oberschöna (A)
12.08. - 15:00 Zuger SV (A)
18.08. - (Gegner, Ort, Zeit noch offen)

26.08. - Beginn Punktspiele

 

 
 
10. Juni 2018 - VfB Annaberg - BSG Motor Zschopau 4:0

Die BSG Motor Zschopau musste sich heute auf dem Annaberger Kunstrasen gegen den Aufstiegsfavoriten deutlich mit 4:0 geschlagen geben.
Aufgrund des Fehlens einiger Stammkräfte musste das Trainerduo Morwinsky/Hartung die Stammelf an vielen Stellen umstellen. So startete Tietze als Beispiel heute neben Graßhoff in der Innenverteidigung. Denkbar unglücklich startete man in die Partie, als man beim ersten Angriff der Gastgeber, den Ball nicht klar im 16m-Raum klären konnte. Nach dem folgenden Pfostenschuss landete der Ball direkt beim nächsten freistehenden Mann, der das Leder ungehindert einköpfen konnte. Im weiteren Spielverlauf hatten sich die Gäste aber erst einmal gut gehalten und versuchten das Spiel ruhig von hinten aufzuziehen. So kam man auch zu ein paar Chancen durch Oertel und Müller. Der Annaberger Keeper konnte die Abschlüsse allerdings problemlos parieren. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Annaberg nach einer Ecke per Kopf zum 2:0.
Dass es jetzt schwer werden würde, überhaupt noch mit einem Punkt vom Platz zu gehen, war allen klar. Noch dazu musste man zur Halbzeit verletzungsbedingt auswechseln und erneut umstellen. Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. Bereits in der 51. Spielminute erhöhte Annaberg auf 3:0 und nur drei Minuten später sogar auf 4:0. In der letzten halben Stunde ging es dann wieder deutlich ruhiger zu. Annaberg wartete geduldig im Spielaufbau auf Lücken in den Zschopauer Reihen, wodurch sie noch das eine oder andere Mal zum Abschluss kamen. Doch weitere Gegentreffer blieben aus. Auch der eingewechselte Mehnert hatte allein vorm Torhüter die Chance auf das 4:1, aber der Annaberger Schlussmann hielt die Null. Verdient wäre der Ehrentreffer gewesen, denn die Mannschaft hat sich trotz der deutlichen Führung nicht aufgegeben und bis zum Schluss Kampfgeist bewiesen.
Mit dem heutigen Sieg hat die zweite Mannschaft des VfB Annaberg 09 den Aufstieg perfekt gemacht. Glückwunsch und viel Erfolg für die neue Saison! (ah)

Da nun auch der Aufstiegskampf zwischen Annaberg und Mildenau beendet ist, könnte das letzte Saisonspiel am kommenden Wochenende noch auf den Samstag gelegt werden. Das wird sich aber erst im Laufe der Woche entscheiden.

 

 
 
04. Juni 2018 - Verdientes Remis vor heimschem Publikum

Ein sehenswertes Remis konnten die Zuschauer am gestrigen Sonntag in der Zschopauer Sandgrube bestaunen.
Die BSG hatte schon früh im Spiel mehrere Chancen zur Führung, Tom Müller und Neuzugang Kolia Oertel (Bild) scheiterten dabei nur knapp vor dem Tor der Gäste. Oertel, der sein erstes Pflichtspiel für Zschopau bestritt, konnte in mehreren Szenen durchaus überzeugen. Die Jungs aus Geyer konnten mit ihren ersten überzeugenden Angriff zur 1:0 Führung in der 22. Minute abschließen. TSV Goalgetter Philip Unglaube stand dabei goldrichtig und netzte für seine Farben ein. Nur fünf Minuten später erhöhte Geyer per Sonntagsschuss auf 2:0. Dabei blieb es auch bis zur Pause.
Nach dem Pausentee erhöhte die BSG den Druck und konnte das Geschehen auf dem Platz an sich reißen. Doch wieder einmal fand der Ball trotz guter Chancen nicht dem Weg in das Netz. Wie wichtig Kapitän Schüler in solchen Situationen ist, sollte sich in der Folgezeit bewahrheiten. Mit zwei Freistoßtoren in der 61. und in der 84. Minute brachte er Motor zurück ins Spiel. Beide Teams hatten kurz vor Schluss noch das 3:2 auf dem Fuß, doch am Ende blieb es bei einen leistungsgerechten Unentschieden. (ls)

 

 
 
29. Mai 2018 - Nichts zu gewinnen für Motor in Borstendorf

Ohne Punkte kehrte die BSG Motor Zschopau vom Gastspiel in Borstendorf zurück. Der abstiegsgefährdete Gegner konnte früh in Führung gehen, als sich ein langer, nicht unhaltbarer Ball, bereits nach fünfzehn Minuten ins Zschopauer Tor senkte. Auch Motor selbst kam zu Chancen. Doch erhielten die Offensivbemühungen Mitte der ersten Hälfte einen Dämpfer. Andreas Engert wollte einen Konter der Hausherren unterbinden. Sein Versuch den Ball wegzuschlagen landete aber, auch aufgrund des nur bedingt als Rasen zu bezeichneten Geläuf, in den Beiden eines Gegenspielers. Dieser fiel spektakulär. Schiedsrichter Sommer zückte die Rote Karte. Eine harte Entscheidung, da keine Absicht zu erkennen war. Nichts desto trotz kämpfte Motor weiter und kam durch Nick Tietze in Unterzahl zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nur drei Minuten später führte Borstendorf jedoch wieder. Der Unparteiische stand hierbei ein weiteres Mal im Mittelpunkt, da ein vorangegangenes Foul ungeahndet blieb.
In Hälfte zwei hielten sich die Fehlentscheidungen zumindest in Waage. Bei Motor war die Luft raus, Borstendorf erhöhte mit einem Sonntagsschuss auf 3:1.
Eine verschmerzbare Niederlage für die sich im Niemandland der Tabelle befindliche Hartung/Morwinsky-Elf. Bei etwas souveräneren Entscheidungen des Schiedsrichter wäre sicherlich mehr drin gewesen. Sei`s drum, Ihm eine bewusste Benachteilung zu unterstellen wäre nicht korrekt. Es ist wie bei Fußballern an sich. Es gibt Bessere und Schlechtere. (jk)

 

 
 
14. Mai 2018 - Leistungssteigerung gegen Neudorf erkennbar

Nachdem die Motor Anhänger in den letzten Spielen von ihrer Elf Magerkost serviert bekamen, gab es gestern endlich wieder tollen Fußball für das blau-gelbe Fußballherz. Von Anfang an übernahm die BSG das Zepter auf dem Platz. Bereits nach 8 Minuten erzielte Steve Schüler per Freistoß das 1:0. Der SVN kam ebenfalls per Freistoß in der 13. Minute zum 1:1 Ausgleich. Danach gab es weitere Möglichkeiten auf die erneute Führung, doch Tom Müller und Andre Hunger scheiterten knapp. Toni Niekammer, der gestern einen "Bombentag" hatte, stand nun im Mittelpunkt des Geschehens. Erst passte er auf Tom Müller, der danach in der 32. Minute trocken zum 2:1 für Zschopau einnetzte. Später, kurz vor der Halbzeit, vollendete er dann selbst eine Eingabe von Nick Tietze per Hackentor zum 3:1. Nach der Pause erhöhte Neudorf etwas den Druck und erspielte sich einige gute Torchancen. Dennoch stand die Motor Abwehr am gestrigen Tage sicher und ließ danach nicht mehr viel zu. Danny Kirschner mit einer schönen Eingabe und wiederum Toni Niekammer per Volleyabnahme waren die Protagonisten zum 4:1 in der 61. Minute. Danach waren alle Messen gelesen, zwar gab es noch Chancen das Ergebnis höher zu schrauben, doch am Ende war es ein verdienter Heimerfolg unserer Mannschaft. (ls)

 

 
 
11. Mai 2018 - Auswärtssieg in letzter Minute

Mit 2:1 siegte unsere Elf am vergangenen Sonntag beim SV Witzschdorf.
Mit dem schweren Geläuf im Gornauer Ortsteil kam die BSG so gar nicht zurecht. 50 Prozent der Pässe versprangen oder landeten irgendwo im Nirgendwo. Die Gastgeber nutzen diese Schwäche aus und kamen zu etlichen Torchancen. Doch der an diesen Tag gut aufgelegte Motor-Keeper Sachteleben hielt mit mehreren guten Paraden die 0 fest. Tom Müller hatte in der Folgezeit zwar das 1:0 auf dem Fuß, doch das Spielgerät fand nicht den Weg in das Tor.
Nach der Pause erhöhte Motor den Druck und erspielte sich mehrere Torchancen. Nach einem Abpraller stand Danny Kirschner goldrichtig und köpfte in der 61. Minute zum 1:0 für Zschopau ein. Danach versäumte es Motor auf 2:0 zu erhöhen und so gelang dem SVW in der 80. Minute nach einem Freistoß der 1:1 Ausgleich. Wie wichtig die Einwechslung Minuten später von Andre Hunger werden sollte, ahnte bis dahin noch niemand. Als sich die meisten Zuschauer schon auf dem Heimweg machten, "hämmerte" er den Ball in der 94. Minute unhaltbar zum 2:1 Siegtreffer in das linke untere Eck. Glückwunsch Andre, du hast es dir verdient! (ls)

 

 
 
01. Mai 2018 - Niederlage nach fußballerischer Magerkost
 
Bereits am Samstag verlor die BSG Motor Zschopau im heimischen Stadion in der Sandgrube 1:3 gegen den abstiegsgefährdeten ESV Buchholz.
Den kämpferisch aber fair agierenden Gästen, die bis dahin erst zwei Saisonsiege verbuchen konnten, war von Beginn an der Ernst ihrer Lage anzumerken. So dauerte es nur bis zur zehnten Spielminuten ehe Buchholz in Führung ging, hatte dabei aber Glück als ein Schuss, abgefälscht durch einen Zschopau Spieler, im Netz zappelte. Von Motor dagegen kam wenig. Die Zweikämpfe wurden halbherzig geführt, so auch beim 0:2. Der Buchholzer Rösch erhöhte unbedrängt. Etwas Hoffnung keimte bei den heimischen Zuschauern auf, nachdem Toni Niekammer in der 35. Minuten verkürzte, zumal Steve Schüler wenig später den Ausgleich auf dem Fuß hatte, aber am Pfosten scheiterte.
Im zweiten Durchgang kam jedoch nur noch wenig von der BSG. Buchholz erhöhte auf 3:1 (56.), Motor ergab sich seinem Schicksal.
Fazit: Ein verdienter Sieg der Gäste bei wenig Zschopauer Gegenwehr an diesem Tage. (jk)

 

 
 
22. April 2018 - Souveräner Auswärtssieg in Zöblitz

Nach zwei Remis in Folge konnte die BSG Motor Zschopau heute endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Mit 5:2 setzte man sich zu Gast beim VfB Zöblitz durch.
Bereits nach 3 Minuten hätte es schon 2:0 stehen können, aber T. Richter und B. Uhlig verfehlten das Tor jeweils nach Hereingabe von Müller nur knapp. So nahm es Müller eine Minute später selbst in die Hand brachte die Motoren frühzeitig in Führung. Anstatt weitere Chancen zu nutzen, musste man nach knapp 20 gespielten Minuten den Ausgleich hinnehmen. Davon ließ sich das Zschopauer Team aber nicht beeindrucken und spielte trotz der schlechten Platzverhältnisse weiter mit sehenswerten schnellen Kombinationen nach vorn. In der 29. Minute war es dann Schüler, der mit einem verwandelten Foulelfmeter Zschopau erneut in Führung brachte. Noch vor dem Halbzeitpfiif erhöhte man bis auf 4:1 - zuerst durch Niekammer, dann durch ein Eigentor. So konnte man erst einmal zufrieden in die Pause gehen.
In der zweiten Hälfte ließ man es dann deutlich lockerer angehen. Nicht nur der Platz, auch die Temperaturen machten beiden Teams zu schaffen. In der 54. Spielminute erhöhte Niekammer noch einmal auf 1:5. Auch die Gastgeber kamen noch vereinzelt aufs Tor, aber Torhüter Sachteleben legte heute bis auf wenige Aufreger einen souveränen Auftritt hin. Auf Zschopauer Seite hätte man noch unter anderem durch B. Uhlig weiter erhöhen können, aber ein weiteres Mal musste der Torhüter der Gastgeber nicht hinter sich greifen. Fünf Minuten vor Schluss konnte Zöblitz zwar nach Unstimmigkeiten in der Zschopauer Abwehr noch auf 5:2 verkürzen, aber mehr nennenswerte Szenen gab es dann auch nicht.
Mit dem Sieg setzt man sich gemeinsam mit Gornsdorf weiter von der zweiten Tabellenhälfte ab. Am kommenden Wochenende empfängt Zschopau den ESV Buchholz, der noch immer um den Klassenerhalt bangen muss. Wir freuen uns auf Euren Besuch. (ah)

 

 
 
16. April 2018 - Weiteres Remis nach Halbzeitführung

Etwas mehr als ein mageres Pünktchen hätte sich BSG-Coach Hartung zu seinem gestrigen Geburtstag schon gewünscht. Motor musste schon nach 8 Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Zschopau übernahm nun die Initiative und drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang Müller mit einen sehenswerten Schuss zum 1:1 in der 25. Minute. Als nach einem Eigentor die BSG mit 2:1 in Führung ging, glaubte ein Großteil der Zuschauer, dass nun das Spiel seinen gewohnten Lauf nehmen würde. Doch Pustekuchen. Auch hundertprozentige Chancen fanden einfach nicht den Weg ins Tor der Gäste. Was Motor nach der Pause ablieferte war einfach konzeptloser Fussball. Nach dem 2:2 Ausgleich der Gäste war ein Aufbäumen oder ein Hallowach Effekt einfach nicht zu erkennen. Zu allem Übel spielte die BSG nach einer roten Karte nur noch zu Zehnt und musste gar in der 70. Minute das 2:3 hinnehmen. Jetzt endlich lip Uhin der 86. Minute den 3:3 Ausgleich. Tom Müller und Christian Mehnert hatten sogar noch die Chance zum 4:3 brachten aber die Kugel nicht im Gehäuse der Börnichener unter. (ls)

 

 
 
13. April 2018 - Unentschieden nach Halbzeitführung in Gornsdorf

Mit einem Punkt musste unsere Mannschaft am vergangenem Sonntag beim Auswärtsspiel in Gornsdorf zufrieden sein. Vom Tiki Taka a la FC Barcelona, bis hin zum Kick and Rush sahen die Zuschauer, davon viele aus Zschopau, alle Facetten des Fussballsports. Wie immer kam die BSG am Anfang mit dem Kunstrasen eher schlecht als recht zurecht. Gornsdorf hatte etwas mehr vom Spiel. Mitte der ersten Halbzeit setzte Zschopau aber immer mehr Impulse. Lohn der Arbeit war das 1:0. B. Uhlig köpfte nach einem Einwurf die Kugel in die Maschen des Gastgeber Tores (36 Min.). In der 44. Minute spielten die Motoren die Abwehr der Gornsdorfer mit Kurzpässen schwindlig und wiederholt Benjamin Uhlig erhöhte auf 2:0. Nach der Halbzeit kamen die Hausherren nach einem Eckball zum 1:2 Anschlusstreffer. Der TSV warf jetzt alles nach vorn, aber noch hielt die BSG-Defensive stand. B. Uhlig und D. Butz mit einen Kopfball vergaben leider die Chancen zum vorentscheidenden 3:1. Fast im Gegenzug nutzen die Hausherren einen Schnitzer in der Zschopauer Abwehr und erzielten den 2:2 Ausgleich (73 Min.). Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis zu Buche. (ls)

 

 
 
26. März 2018 - Motor schlägt Wolkenstein deutlich

Schon auf dem Weg zum Pausentee gab es vom Großteil der knapp 130 Zuschauer in der Zschopauer Sandgrube Applaus für gezeigte Leistung im ersten Durchgang. Die BSG ließ den Gästen aus Wolkenstein nicht den Hauch einer Chance. Mit feinen Spielzügen ließ man Ball und Gegner laufen. Nach 10 Minuten spielte Nick Tietze Steve Schüler wunderschön frei, dieser vollendete zur 1:0 Führung. Tom Müller setze sich über die linke Seite durch, und erhöhte neun Minuten später auf 2:0. Nur eine Minute später klingelte es erneut im Kasten der Gäste. Müller spielte den Ball scharf in die Strafraummitte, dort stand Nick Tietze goldrichtig und netzte zum 3:0 ein. In der 34. Minute war es erneut Tom Müller der mit seinem Tor zum 4:0 das Ergebnis weiter nach oben schraubte. Mit ein wenig mehr Cleverness vor dem Tor hätte die Pausenführen deutlich höher ausfallen können. Nach Schülers 5:0 in der 50. Minuten waren alle Messen gelesen. Die BSG schaltete einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis bis zum Abpfiff. (ls)

 

 
 
19. März 2018 - Nur Unentschieden gegen Marienberg II

Am gestrigen Nachmittag kam unsere Elf nicht über ein 1:1 Remis gegen die Marienberger Reserve hinaus. Vor dem Spiel befreiten Spieler und Betreuer die Strafräume vom Schnee, so dass sich trotz eisiger Temperaturen ein spielerisch gutes Duell entwickelte. Die wenigen frierenden Zuschauer sahen teilweise schöne Spielzüge und gut herausgespielte Torchancen. Mehnert, Müller und Niekammer, mit einen sehenswerten Fernschuss, hatten nicht das nötige Glück um die BSG in Front zu schießen. Nach dem Pausentee drückte Motor auf die Führung. Etwas später setzte sich Müller stark über die linke Seite durch und passte auf Mehnert. Dieser sah den besser postierten Tietze und legte mustergültig auf. Mit einen satten Schuss in das linke untere Eck erzielte Tietze die 1:0 Führung (55.) Doch auch die Marienberger blieben gefährlich. Nach einen Foul kurz vor dem Strafraum erzielte FSV-Routinier Ronny Höfer per schönen Freistoss das 1:1 (64.) Zschopau versuchte darauf hin wieder in Führung zu gehen, doch trotz zahlreicher Chancen blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden. (ls)

 

 
 
12. März 2018 - Remis zum Rückrundenauftakt

Mit einem etwas glücklichen Auswärtspunkt kehrte unsere Elf aus Drebach zurück. Gegen die Reserve des FVK tat sich Motor von Anfang an schwer. Die Drebacher nutze ihre Vorteile auf dem heimischen Hartplatz voll aus und gingen teilweise sehr robust zur Sache. Die Motoren erarbeiteten sich kaum nennenswerte Chancen und mussten Mitte der ersten Halbzeit das 0:1 hinnehmen. Nach einem Zusammstoß im Strafraum, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Zschopau. Steve Schüler verwandelte diesen zum 1:1 Ausgleich in der 45. Minute. Im zweiten Durchgang spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. BSG-Keeper Sachteleben konnte mit einigen starken Paraden überzeugen. Nach dem 2:1 der Hausherren, war es "Goldköpfchen" Toni Nickammer zu verdanken, dass Motor nicht mit leeren Händen da stand. In der Nachspielzeit köpfte er nach einer Ecke mustergültig zum 2:2 Endstand ein. (ls)
 
 
 
Letztes Spiel

1 : 3

  BSG Motor Zschopau TSV Grün-Weiß Mildenau  
 
     
 
  Kreisliga, Staffel Ost  
  Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.  
  6. FSV Motor Marienberg II 26 43 12  
  7. FV Krokusblüte Drebach/F. II 26 40 10  
  8. BSG Motor Zschopau 26 39 10  
  9. SG 47 Wolkenstein 26 32 -2  
  10. SG Rotation Borstendorf 26 29 -17  
  komplette Tabelle  
 
     
 
Nächstes Spiel

 

       
 
     
 
 

 

 

 

               
  VEREIN SAISON NACHWUCHS SCHIEDSRICHTER      
  Vorstand Aufgebot Sei dabei! Ansetzungen      
  Chronik Spielplan F-Junioren Aktive      
  Pressearchiv Tabelle Bambinis Regelwerk      
  Mitgliedschaft Pokal   Werde Schiri!      
  Satzung Hallenturniere              
  Sponsoring Entfernungen      
  Sportgelände 2. Mannschaft      
  Anfahrt        
               
               
  © 2016 - BSG Motor Zschopau e.V.       KONTAKT  |  IMPRESSUM