Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
für das Geschäftsjahr 2018

Gemäß § 7 Absatz (2) der Vereinssatzung der BSG Motor Zschopau e. V.
wird hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Freitag, 29. November 2019, 18.30 Uhr
Vereinsheim (In der Sandgrube 3, 09405 Zschopau)


Tagesordnung

Top 1     Eröffnung und Begrüßung der Mitgliederversammlung
Top 2     Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Mitgliederversammlung
Top 3     Feststellung der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
Top 4     Bestätigung der Tagesordnung
Top 5     Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2018
Top 6     Bericht der Kassenprüfer zum Geschäftsjahr 2018
Top 7     Anfragen und Aussprache zu den Berichten des Vorstandes der Kassenprüfer
Top 8     Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
Top 9     Diskussion
Top 10   Neufassung der Vereinssatzung
Top 11   Bestätigung der Beitragsordnung
Top 12   Bestätigung der Datenschutzrichtlinie
Top 13   Wahl des 1. Vorsitzenden
Top 14   Schlusswort
 

Anträge zur Mitgliederversammlung - einschließlich Kandidatenvorschläge für die Funktion des 1. Vorsitzenden - können gemäß § 7 Absatz (4) der Vereinssatzung schriftlich bis zwei Wochen vor dem Versammlungstermin beim Vereinsvorstand eingereicht werden.

Die Neufassung der Vereinssatzung sowie die Datenschutzrichtlinie und die Beitragsordnung liegen zur Einsichtnahme ab Datum des Aushanges im Vereinsheim aus.

Gezeichnet:

Maik Hofmann (stellv. Vorsitzender)


 

 
 
13. November 2019 - BSG Motor Zschopau - VfB Zöblitz 3:0

Motor eilt von Sieg zu Sieg.

Geschichten die, nur der Fußball schreibt oder der 100 Jahre Angriff der BSG Motor. Egal wie die Überschrift über diese Zschopauer Erfolgs-Story auch lauten mag, fakt ist, was die beiden Routiniers Frank Seefeldt und Ulf Mortensen in den letzten Punktspielen geleistet haben, ist aller Ehren wert. Auch im letzten Heimspiel gegen den VfB Zöblitz zeigten beide Akteure wieder eine starke Leistung. Von Anfang an zeigte Zschopau wer Herr auf dem Platz in der Zschopauer Sandgrube ist. Die BSG ließ Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Die größte Chance vergab nach cirka 20 Minuten Seefeldt der eine schöne Eingabe von Tom Müller per Kopf verwertete. Leider schrammte das Leder knapp am Tor vorbei. Der Führungstreffer war wenig später Toni Niekammer vorbehalten. Sein Flugkopfball fand endlich das Ziel zum 1:0 in der 24. Minute. Chancen, um die knappe Führung auszubauen, blieben in der Folgezeit ungenutzt, darunter auch ein Freistoß von Steve Schüler, der nur wenige Zentimeter am Gästetor vorbei flog.
Nach der Pause hatte Steve Schüler mehr Glück. Einen weiteren Freistoß an der Strafraumgrenze verwandelte er mustergültig zum 2:0 in der 49. Minute. Von den Gästen war im zweiten Abschnitt recht wenig zu sehen und so spulte die BSG ihr gewohntes Programm herunter. In der 70. Spielminute schnappte sich Frank Seefeldt die Kugel im Mittelfeld und legte wunderbar für Christian Mehnert auf. Mehnert nutzte die schöne Vorarbeit und netzte zum 3:0 ein. Der schönste Angriff des Spiels wurde kurz darauf leider nicht mit einem Torerfolg gekrönt. Ein wunderbares Zusammenspiel von Niekammer und Seefeldt konnte Mehnert diesmal nicht nutzen. Sein Schuss jagte dabei knapp über das Tor der Gäste. Am Ende stand ein leistungsgerechter Heimsieg zu Buche, bei dem auch Neuzugang Clemens Matthes ein starkes Debüt für unsere Mannschaft feierte. Glückwunsch Männer (ls)

 

 
 
06. November 2019 - Pockau-Lengefeld - Zschopau 1:2

Die Zschopauer Serie hält.

Erfolgreich brachte unsere Elf das letzte Auswärtsspiel beim FSV Pockau/Lengefeld über die Bühne und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Das Spiel begann allerdings alles andere als gut. Die Hausherren gingen bereits nach 11 Minuten in Führung. Mit einem "Sonntagsschuss" an den Innenpfosten ließ der FSV Angreifer Motor Keeper Wilde keine Chance. Nach diesem Rückstand erholte sich die BSG schnell und bestimmte weitgehend das Geschehen auf dem Spielfeld. Nach einigen schönen Spielzügen, hatte Benjamin Uhlig zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, doch weder sein schöner Heber über den Keeper des FSV, oder sein Schuss aus aussichtsreicher Position fanden den Weg in das Tor der Gastgeber. Beide Teams zeigten in der Folgezeit guten Kreisliga-Fußball und blieben durch ihre Angreifer stets gefährlich. Vor allem über die linke Seite konnte die Hartung Elf an diesem Tag überzeugen. Auch der verdiente Ausgleich fand seinen Ursprung über links. Tom Müller fasste sich einfach mal ein Herz und zog trocken aus circa 15 Metern ab und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer in der 41. Minute. Dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff.
Nach der Pause spielte anfangs nur ein Team und das war Zschopau. Den Jungs war anzumerken, dass man hier die volle Punktzahl einfahren wollte. In der 51. Minute stellte Zschopau die Weichen dann endgültig auf Sieg. Nach einem Foul entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Steve Schüler verwandelte sicher. Nach der Führung ließ die BSG nicht locker. Aus einer sicheren Abwehr heraus erarbeitete man sich etliche Chancen und hielt die Gastgeber vom eigenen Tor fern. Zwar hatten die Hausherren zweimal die Möglichkeit auf den Ausgleich doch die Zschopauer Abwehr zeigte auch diesmal wieder, warum sie zur besten der Liga gehört. Nach dem Schlusspfiff feierten Spieler und die auch diesmal wieder zahlreich vertretenen Zschopauer Anhänger einen verdienten Auswärtserfolg. Glückwunsch. (ls)

 

 
 
29. Oktober 2019 - BSG Motor Zschopau - SpVgg Neundorf/... 2:1

Motor über Kampf und Krampf zum nächsten Sieg.

Viele Worte kann man über dieses Spiel nicht verlieren. Am Ende heißt es Glück gehabt, den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen und auch nach 23 Spieltagen weiterhin ungeschlagen geblieben. Nach einer fast ereignislosen ersten Halbzeit, die nicht viel Konstruktives ans Tageslicht förderte, erhofften sich die 86 Zuschauer von der zweiten Halbzeit etwas mehr.
Doch irgendwie lief der Motor bei regnerischen Miesewetter so gar nicht rund. Zschopau tat sich schwer und passte sich dem spielerischen Niveau der robusten Gäste an. Ein Riesenlob erntet an diesen Tage einzig Co-Trainer "Ulle" Ulf Mortensen, der nach 68 Minuten unsere Farben in Führung schoss. Danach verpasste es die BSG den Deckel drauf zu machen und ließ einige Chancen ungenutzt liegen. Die Gäste bestrafen diese Nachlässigkeit und kamen in der 83. Minute zum 1:1 Ausgleich. Als sich schon die meisten Zuschauer in der Zschopauer Sandgrube mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schlug noch einmal die Stunde von Mortensen. Eine hohe Eingabe verwertete er per sehenswerten Kopfball zum 2:1 Siegtreffer für Motor. Dabei blieb es auch bis zum Ende - Glückwunsch!

Auch unsere Damen hatten am vergangenen Sonntag Grund zum feiern. Im Derby gegen Germania Gornau setzten Sie sich nach einen starken Auftritt am Ende mit 5:0 durch. (ls)

 

 
 
22. Oktober 2019 - SG 47 Wolkenstein - BSG Motor Zschopau 0:2

Motors Rumpfelf ist nicht zu schlagen!

Mit einem mulmigen Gefühl trat unsere Elf die Auswärtsreise zur SG 47 nach Wolkenstein an. Trainer Hartung musste gleich auf mehrere Stammspieler auf Grund von Arbeit, Verletzung, und Urlaub verzichten. Dennoch wollte man das Bestmögliche an diesem Tage heraus holen und zu mindestens ein Pünktchen aus Wolkenstein entführen. Schon nach zwei Minuten trauten die ca. 70-80 mitgereisten Zschopauer Fans ihren Augen nicht. Ausgerechnet Co-Trainer Ulf "Ulle" Mortensen, der noch einmal seine Fußballschuhe schnürte, traf per 40 Meter Freistoß zur 1:0 Führung für Motor. Der Treffer wäre für die ARD Sportschau "Tor des Monats" ein würdiger Kandidat gewesen. Danach spielte sich das Geschehen weitgehend zwischen den Strafräumen ab. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Wolkenstein versuchte zwar das Heft des Handelns zu übernehmen, doch die Zschopauer Abwehr stand sicher und ließ nicht viel zu. An dieser Stelle muss man den beiden Zschopauer Akteuren Alexander Michel und Rückkehrer Marcel Schneider ein Riesenlob aussprechen. Vor dem Spiel buchstäblich ins kalte Wasser geschmissen, zeigten die beiden eine starke Leistung.
Nach der Pause wusste Zschopau, dass hier durchaus mehr möglich war und blieb durch Chancen von Müller, Graßhoff und Niekammer gefährlich. Lohn der Arbeit war das 2:0 in der 73. Minute. Toni Niekammer fasste sich ein Herz und sein abgefälschter Schuss landete im Gehäuse der Hausherren. Gegen Ende der Partie stand die BSG auch noch mit Fortuna im Bunde. Erst erkannte der Schiedsrichter ein Handspiel eines Zschopauer Spielers nicht, dann wenig später entschied der Unparteiische nach einen Foul auf Strafstoß für Wolkenstein. Doch ausgerechnet das Ex Marienberger Fußball-Urgestein Ronny Höfer vergab diesen und so blieb es am Ende beim 2:0 Auswärtserfolg für Motor. Glückwunsch Männer für eure starke Leistung. (ls)

 

 
 
15. Oktober 2019 - B-W Königswalde - BSG Motor Zschopau 2:4

Motor bleibt weiterhin ungeschlagen.

Über dieses Spiel viele Worte zu verlieren fällt äußerst schwer. Am Ende lautete das einfache Fazit: Gewonnen, drei Punkte mitgenommen und weiterhin ungeschlagen geblieben.
Von Anfang entwickelte sich kein gutklassiges Fußballspiel. Motor, das zwar viele Ausfälle zu verzeichnen hatte, passte sich dem Niveau der Hausherren an. Es wurden kaum spielerische Akzente gesetzt und Torchancen entstanden eher durch den Zufall heraus. Als Königswalde nach einem Foulelfmeter auch noch in Führung ging, schwante den mitgereisten Motor Fans nichts Gutes. Doch auf das "Aushilfs-Goldköpfchen" Benjamin Uhlig war mal wieder Verlass. Einen Freistoß verwertete er per Kopfball zum 1:1 Ausgleich in der 22. Minute. Das Spiel plätscherte so dahin bis sich Tom Müller ein Herz fasste und eine Eingabe direkt zur 2:1 Führung für Motor verwandelte. Mit dieser knappen Führung ging es auch zum Pausentee.
Nach der Pause drückten die Blau-Weißen plötzlich aufs Gas, als gebe es kein Morgen mehr und erzielten in der 53. Minute den 2:2 Ausgleich. Motors Abwehr schwankte zwar, aber hielt stand. Gegen Ende des Spiels, als sich die meisten Zuschauer schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schnappte sich Tom Müller das Spielgerät und erzielte von der linken Außenlinie aus per "Bogenlampe" der feinsten Sorte die 3:2 Führung für Motor. Als in der 87. Minute Routinier Frank Seefeldt per schönem Außenrist-Chip die 4:2 Führung erzielte, waren die Hausherren endgültig geschlagen. Glückwunsch! (ls)

 

 
 
01. Oktober 2019 - Tirol Dittmansdorf - BSG Motor Zschopau 2:2

Motor mit Remis im Spitzenspiel

Mit einem Punkt im Spitzenspiel beim SV Tirol konnte unsere Elf am Sonntag vor zwei Wochen durchaus zufrieden sein. Die Gastgeber hatten anfangs mehr vom Spiel und stellten die Zschopauer Abwehr vor einigen Problemen. Doch auf Motor Keeper Wilde war auch diesmal Verlass. Einige Male war die BSG aber auch mit Fortuna im Bunde und hatte Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Die Hartung Elf fand erst ab der 20. Minute so richtig ins Spiel und erarbeitete sich nun die ersten Gelegenheiten. Eine davon nutze Toni Niekammer und verwandelte trocken zur 1:0 Führung in der 23. Minute. Die Hausherren waren nun angestachelt und drückten auf den Ausgleich. Damit hatten sie Erfolg. Ein missglückter Rettungsversuch verschaffte ihnen den 1:1 Ausgleich in der 37. Minute. Robin Bartsch hatte dabei Pech und drückte das Spielgerät unglücklich per Eigentor ins eigene Gehäuse.
Nach der Pause entwickelte sich ein gutklassiges Kreisligaspiel. Die Partie wog hin her und beide Teams schenkten sich nichts. Torchancen zur Führung gab es auf beiden Seiten. Als Steve Schüler in der 78. Minute per Freistoß zum 2:1 erfolgreich war, liebäugelte man schon mit einem Auswärtssieg. Doch Frank Hänel machte mit seinem Tor zum 2:2 Ausgleich in der 87. Minute diese Hoffnungen zu Nichte. Am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht unentschieden. (ls)

 

 
 

Nachruf

Die BSG Motor Zschopau trauert um ihren 1. Vorsitzenden

Gert Schmerler

der am 1. April 2019 im Alter von 59 Jahren verstorben ist. Mit ihm verlieren wir einen Sportenthusiasten, der sich seit 2005 mit Sach- und Menschenkenntnis in den unterschiedlichsten Funktionen für den Fußballsport in Zschopau aufgeopfert hat.
Wir haben ihm sehr viel zu verdanken.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten und unsere Vereinsarbeit in seinen Sinne weiterführen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

Der erweiterte Vorstand der BSG Motor Zschopau
im Namen aller Vereinsmitglieder

 

 
 
 
Letztes Spiel - Kreisliga - 12. Spieltag

2 : 0

  BSG Motor Zschopau FSV Motor Marienberg II  
 
     
 
  Kreisliga, Staffel Ost  
  Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.  
  1. BSG Motor Zschopau 12 32 +21  
  2. SV 1990 Tirol Dittmannsdorf/W. 11 26 +24  
  3. FV Krokusbl. Dreb./Falkenb. II 12 22 +10  
  4.
SV Olbernhau
12 19 +11  
  5. FSV Zp./Krumhermersdorf 12 18 +0  
  komplette Tabelle  
 
     
 
Nächstes Spiel - Kreisliga - 13. Spieltag

14.11.2019
-
11.45 Uhr

  FV Krkusblüte Drebach/ Falkenbach II BSG Motor Zschopau  
 
     
 
 

 

 

 

               
  VEREIN SAISON NACHWUCHS SCHIEDSRICHTER      
  Vorstand Aufgebot Sei dabei! Ansetzungen      
  Chronik Spielplan E-Junioren Aktive      
  Pressearchiv Tabelle F-Junioren Regelwerk      
  Mitgliedschaft Pokal Bambinis Werde Schiri!      
  Satzung Entfernungen              
  Sponsoring 2. Mannschaft      
  Sportgelände Damen      
  Anfahrt        
               
               
  © 2016 - BSG Motor Zschopau e.V.       KONTAKT  |  IMPRESSUM